ACHTUNG: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Es ist daher keine Anmeldung mehr möglich!
Alpenverein Gebirgsverein: Wanderungen Nockberge - Natur & Abenteuer
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Kurse, Touren & Reisen

Zeitraum von - bis
-
Art
Aktivität / Sportart

1.706 Veranstaltungen online.
 
ACHTUNG: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Es ist daher keine Anmeldung mehr möglich!

Wanderungen Nockberge

Natur & Abenteuer
Innerkrems
Do 24.10.2019 - So 27.10.2019

Veranstalter Alpenverein-Gebirgsverein
Buchungscode: WA191006

Technik:
Kondition:
 Plätze frei
Nockberge zoom

Nockberge Natur & Abenteuer 24.-27.10.19

 

Auf (un)markierten & z.T weglosen Pfaden werden wir unsere erlebnisreichen Kammwanderungen unternehmen; zeitiger Aufbruch am Morgen in kühler Luft um rechtzeitig ins geplante Quartier zu gelangen; weitreichende Fernsicht in die Niederen & Hohen Tauern, frische Bergluft tanken und gemeinsames Erleben von Natur & Menschen werden die Highlights sein auf unseren vier spannenden Tagen in den Nockbergen J

Empfohlene Landkarte: UTM-ÖK M : 1:50.000 – Blatt: 3106 Radenthein

 

3x Nächtigung in der Pension Zirbenhof(Innerkrems)

http://www.pension-zirbenhof.at/

2 Bett-Zimmer(mit WC & Du, TV)  inkl. reichhaltigem Frühstück & Halbpension Euro 46,-

50% Ermässigung für die Nockalm-Mautstrasse

 

Anreise in Fahrgemeinschaften über Judenburg nach Murau-Tamsweg-St. Michael-Kremsbrücke nach Innerkrems 1.480m.Fahrzeit ca. 4 Std.

Treffpunkt in der Pension Zirbenhof um 10.00 c.t.;

 

Welche Rundtouren wir an welchem Tag machen werden hängt dann sehr vom Wetter ab, daher hier nur die Routen-Beschreibungen mit Zeitplan:

 

Rundtour Kl. Königstuhl, Bärennock & Schilchernock

 

Vom Ort Innerkrems 1.480m Anfahrt zur Dr. J. Mehrlhütte und zu einer kl. Bergsiedlung auf ca. 1800m. Gemütlicher Wanderweg über die Schilcheralm 1.926m zur Klölingscharte 2.116m, dann weglos über Wiesen auf den Kl. Königstuhl 2.254m mit unerwartetem  Fels-aufbau und geschützter Sitzbank darunter J Retour weiter weglos zum Bärennock 2.234m und zum Schilchernock 2.270m & Ochsenriegel 2.282m; vom Sattel davor weglos unter einer  Lifttrasse zu einem Fahrweg und zu den Autos.

 

Geplanter Zeitrahmen:

ca. 5-6 Std. RGZ ca. 650m Auf- & Abstieg; ca. 10 Km

 

Rundtour Plattnock & Kl. Rosennock

 

Vom Ort Innerkrems 1.480m Anfahrt über die Nockalmstrasse zur Sacklhütte 1.520m. (Ein paar Autos stellen wir bei der Grundalm ab!)Ab hier unmarkiert zur Hofalm und zur Kaninger Wolitzenhütte 2.070m; vorbei an der Idyllischen unbewirtsch. Alm mit kl. Seen hinauf zum Plattnock 2.316m mit fernreichender Aussicht J. Retour zur Alm und Aufstieg weglos auf den Kl. Rosennock 2.361m; retour zur Alm und Abstieg zur Sacklhütte

 

Geplanter Zeitrahmen:

ca. 6-7 Std. RGZ ca. 970m Auf- & Abstieg; ca. 20 Km

 

Erweiterte Rundtour über „Kalten Keller“: – hier kann man event. das ganz seltene „Kärntner Tauernblümchen“, ein hellblaues Blütenwunder finden - auf den Predigtstuhl  2.179m mit eigenwilligem Kreuz und dem nördl. Verbreitungsgebietes des „Dolomit-Fingerkrauts“; Abstieg in die Erlacher Bockscharte 2.050m(hier alte Bergbaugruben) mit Aufstieg auf den Pfannock 2.254m, dann Abstieg in den Oswalder Bocksattel 1.958m und zur Grundalm 1.688m.

 

Geplanter Zeitrahmen für erweiterte Rundtour:

ca. 7-8 Std. RGZ ca. 1100m Auf- & Abstieg; ca. 20 Km

 

Rundtour Klomnock, Steinnock, Falkert

 

Vom Ort Innerkrems 1.480m Anfahrt über die Nockalmstrasse zur Glockenhütte 2.027m.

Ein paar Autos bleiben bei der Priesshütte ca. 1.700m; Aufstieg auf den spitzen Klomnock 2.331m mit Kammwanderung zum Steinnock 2.197m, Falkertköpfl 2.197m, Falkert 2.308m; retour zur Hundshöhe und weglos über Wiesen zur Kaplingalm und zur Ochsenalm 1.740m & Grafschafteralm und zur Priesshütte mit leckeren kärntner Schmankerln J

 

Geplanter Zeitrahmen: ca. 6-8 Std. RGZ ca. 800m Auf- & 1200m Abstieg; ca. 18Km

 

Rundtour Hohe Pressing, Bärenaunock, Peitlernock

 

Vom Ort Innerkrems 1.480m Anfahrt über die Nockalmstrasse zum Nockalmhof ca. 1.700m. Aufstieg über die Bärengrubenalm ca. 1.800m auf den Bärenaunock 2.292m & zur Hohen Pressing 2.370m – Kammwanderung zum Peitlernock 2.244m. Botan. Highlight: mit etwas Glück finden wir hier den blühenden „Speik“; Abstieg zur Postmeisteralm 1.820m zum Nockalmhof.

 

Geplanter Zeitrahmen: ca. 6-7 Std., ca. 800 HM Auf- & Abstieg, ca. 18km

 

Nationalpark Nockberge:

https://www.biosphaerenparknockberge.com/natur-kultur/

https://de.wikipedia.org/wiki/Salzburger_Lungau_und_Kärntner_Nockberge

Nockalmstrasse:

https://www.nockalmstrasse.at/na/de/nockberge/dienockberge

http://www.zirbe.info/besonderheiten/zirbenwanderungen/nationalpark-nockberge-kaernten.html

      1.  

 

Berg-Rettungs-Notruf 112

 

 

Copyright: Reini Böhm-Raffay;

E-Mail: [email protected]

handy: 06641755589

 

 

 

 

Inhalt:
Anforderungen:
Schwierigkeit technisch:
Schwierigkeit konditionell:
Anmeldeschluss:
Fr. 18.10.2019 18:00  
Ausrüstung:
Min. Teilnehmeranzahl:
Max. Teilnehmeranzahl:
7
Max. Gruppengröße/Guide:
Grund der Absage:
Leitung:

Leistungen:

Organisation / Führung

Normaltarif:
€ 50,00

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Veranstaltung des Alpenverein-Gebirgsverein interessieren.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen und die angeführten technischen und konditionellen Anforderungen!


Alpenverein-Gebirgsverein
Lerchenfelder Straße 28 , A-1080 Wien
Telefon: +43 (1) 405 26 57
E-Mail: [email protected]

Mitglied werden

Als Mitglied des Alpenvereins sind Sie weltweit versichert, nächtigen billiger auf über 500 Schutzhütten und helfen mit die Alpen zu schützen.

Daten aktualisieren

Sind Ihre Mitgliedsdaten noch aktuell? Jetzt aktualisieren und weiterhin alle Mitgliedervorteile genießen!

Newsletter

Mailing-Liste vom ÖAV in Wien. 

Bergwetter

Alpen + weltweite hochpräzise Wettervorhersagen

AlpenvereinAktiv.com 

Alpenvereinaktiv.com

Alle Infos zur nächsten Bergtour: Wandern, Bergsteigen, Klettern, Klettersteig, Skitour, Schneeschuh, MTB und einiges mehr

 

Forum

Tourenverhältnisse, Informationen, Bilder- und Link-Sammlung für Wanderer und Bergsteigerinnen.